Netzelektriker/in EFZ, Lehrzeit 3 Jahre

Damit wir überall und jederzeit über elektrische Energie verfügen können, brauchen wir den Netzbau. Er sorgt für eine sichere Stromversorgung und einen störungsfreien Energie- und Datenfluss. Wenn du diesen Beruf erlernen willst, erstellst, reparierst und unterhältst du Anlagen zum Transport und zur Verteilung elektrischer Energie. Du beschäftigst dich mit Kommunikationsnetzen, Leitungen von elektrisch betriebenen, öffentlichen Verkehrsmitteln, Hochspannungsanlagen, Transformatorenstationen und öffentlichen Beleuchtungsanlagen.

Arbeiten im Team und Sicherheit sind wichtige Themen im Netzbau. Ihr müsst euch jederzeit aufeinander verlassen können. Und in umfangreichen Sicherheitsschulungen lernst du die Gefahren im Umgang mit Strom kennen.

Als Netzelektriker/in arbeitest du hauptsächlich im Freien und besuchst wöchentlich die Berufsschule.  Zusätzlich profitierst du in jedem Lehrjahr von einem überbetrieblichen Kurs im zuständigen Ausbildungszentrum, in welchem du die praktischen Grundlagen für deinen Beruf erlernst und verbesserst. Mit dem Bestehen der Lehrabschlussprüfung schliesst du die Lehre mit dem Eidgenössischen Fähigkeitszeugnis ab.

Das bringst du mit:

  • Begeisterung für die Welt der Elektrotechnik
  • Abgeschlossene Volksschule (mittlere bis oberste Stufe)
  • Hohe Bereitschaft, im Freien zu arbeiten sowie Schwindelfreiheit
  • Gute Gesundheit und körperliche Robustheit
  • Ausgeprägtes technisches Verständnis
  • Sorgfältige, genaue und verantwortungsbewusste Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
  • Gute Deutschkenntnisse

So kannst du dich weiterbilden:

  • Diverse Kurse von Fachverbänden und/oder Unternehmen der Elektrizitätsbranche
  • Berufs- und höhere Fachprüfung (Netzfachmann/frau, dipl. Netzelektrikermeister/in)
  • Berufsmatur, Höhere Fachschule (HF) oder Fachhochschule (FH)

Das sind deine Karrieremöglichkeiten:

  • Bauleitende/r Monteur/in
  • Projektleiter/in
  • Abteilungsleiter/in

Dieser Beruf entspricht nicht deinen Vorstellungen? Schau dir die anderen an.

|